Rundbrief vom Juni 2021

Liebe Freunde und Spender des Projektes Winterhilfe,

es ist an der Zeit, Ihnen DANKE zu schreiben. Von ganzem Herzen sagen wir – die Mitarbeiter im Bezirk, die Helferinnen der Gemeinden, die Empfänger der Winterhilfe – DANKESCHÖN dafür, dass Sie uns auch im vergangenen Winter mit Ihren Gaben geholfen haben.

Die Aufstellung der Liste für die vergangene Saison war etwas kompliziert, denn wir konnten uns ja als Helferinnenkreis nicht treffen. Auch die erste Auszahlung verzögerte sich, weil die „Coronazahlen“ immer wieder unsere Planungen kurzfristig durchkreuzten. Wir begannen die Saison mit 67 Personen, von denen dann eine ins Altenheim umziehen konnte, eine andere leider verstarb, so dass wir im Mai noch 65 Personen auf der Liste hatten. Wie ich Ihnen im letzten Brief geschrieben habe, bekamen die Helferinnen dann Anfang Dezember das Geld für vier Monate und verteilten es dann in gewohnter Weise.

Unser Vater im Himmel schenkte es, dass wir uns im März wieder als Helferinnenkreis treffen durften. Das war für uns eine große Freude, nach so vielen Monaten einander in die Augen zu sehen. Abstandhalten und Masken waren selbstverständlich! Wir hörten dankbar, dass die Pandemie weder eine Helferin noch die zu betreuenden Rentnerinnen und Rentner schlimm erwischt hatte, wenn gleich doch etliche Corona – Todesfälle im Kreis Hermannstadt zu beklagen waren.    

Und nun das Ganze in konkrete Zahlen: Die Saison lief wieder von November bis Mai. Wir haben 46.700 Lei ausbezahlt, dafür brauchten wir etwa 9850 Euro. Der Wechselkurs hat sich für uns im vergangenen Jahr günstig entwickelt, dazu werden es weniger Empfänger, so dass wir nicht einmal 10.000 Euro benötigt haben. Ob der Trent beim Wechselkurs anhält, bleibt abzuwarten, aber für diese Saison wurden wir damit beschenkt.  

Auch in diesem Jahr ist es noch nicht absehbar, wie es im Herbst weiter gehen wird, ob wir uns treffen können, wie sich die Pandemie eindämmen lässt oder eben auch nicht. Aber mit den Erfahrungen des letzten Saisonstartes bin ich zuversichtlich, dass wir es auch im nächsten Herbst schaffen, die neue Saison im November zu starten. Wir haben ja im vergangenen Herbst geübt, mit widrigen Umständen umzugehen.

Von unseren Freunden in Mönchengladbach erfuhren wir, dass Sie auch in den vergangenen Monaten an uns gedacht haben und wir darum getrost auf den nächsten Winter sehen können. Wir sind dankbar, dass wir auch im nächsten Winter wieder vielen Rentnerinnen und Rentnern helfen können, eine warme Stube zu bekommen.   

Wie gehabt zum Schluss noch etwas Organisatorisches, hoffentlich nur zur Erinnerung, aber sehr wichtig: Unsere lieben Freunde vom Diakonischen Werk in Mönchengladbach brauchen bei den Überweisungen unbedingt den Verwendungszweck „Winterhilfe“, sonst können sie die Spende nicht richtig zuordnen. Sie haben hier in Siebenbürgen noch viele andere Projekte, die sie unterstützen, so dass es ohne deutliche Angaben nicht möglich ist, die Spenden ordnungsgemäß zu verwalten. DANKE!

Wenn von dort dann die Spendenbescheinigung für das deutsche Finanzamt kommt, steht als Spendenempfänger „Diakonisches Werk Mönchengladbach, Siebenbürgenhilfe“. Seien Sie versichert, wenn Winterhilfe vermerkt wurde, bekommen wir das Geld auch für die Winterhilfe.

Wenn Sie keine Post mehr von uns bekommen möchten, melden Sie sich bitte bei uns, dann streichen wir Sie selbstverständlich aus der Adressenliste.

Wenn Sie diesen Brief noch per Post bekommen, aber über eine E-Mailadresse verfügen, würde ich mich freuen, wenn Sie uns diese mitteilen!

Wir vom Diakonieausschuss und Helferinnenkreis wünschen Ihnen allen einen schönen Sommer, bleiben Sie gesund, zuversichtlich und fröhlich!

Der dreieinige Gott segne Sie und alle Ihre Gaben und Gedanken für uns und unser Projekt und er vergelte es Ihnen alles reichlich.  

Mit freundlichen Grüßen – im Namen des gesamten Diakonieausschusses und aller Helferinnen und ebenso der Empfänger der Winterhilfe verbleibe ich Ihre

                                   Petra Stöckmann – Kothen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/web2/html/wp/wp-content/plugins/easy-captcha/easy-captcha-recaptcha.php on line 97

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.